vortragsgemeinschaft header

Portrait Hasler

 

Dr. Ludwig Hasler *

Dr. Ludwig Hasler, Publizist und Philosoph, studierte Physik und Philosophie. Danach führte er ein journalistisch-akademisches Doppelleben. Als Philosoph lehrte er an den Universitäten Bern und Zürich. Als Journalist war er Mitglied der Chefredaktion erst beim „St.Galler Tagblatt“, danach bei der Zürcher „Weltwoche“. Seit 2001 lebt er als freier Publizist, Hochschuldozent, Vortragstourist, Kolumnist in Tageszeitungen und Fachzeitzeitschriften. Jüngste Bücher: „Die Erotik der Tapete. Verführung zum Denken“ (2006), „Des Pudels Fell. Neue Verführung zum Denken“ (2010, beide im Huber Verlag Frauenfeld).

Aus- und Weiterbildung
- Studium der Physik und Philosophie, Germanistik, Altphilologie, Musik
- Dissertation zur Bedeutung des Skepsis in der Philosophie

Berufliche Tätigkeiten
- Freier Publizist (als Kolumnist in Fachzeitschriften für Kommunikation, Management, Marketing und als Autor zu Fragen der zivilisatorischen, politischen und ökonomischen Zeitdiagnostik in Zeitungen (DIE ZEIT, Weltwoche, TA-Magazin) und Zeitschriften (Kulturmagazin DU))
- Referent
- Bis 2001 Chefredaktor der Weltwoche
- Bis Mitte der 90er Jahre Chefredakteur des St. Galler Tagblatts und Leiter der St. Galler Schule für Journalismus
- Hochschuldozent und Forschungsbeauftragter für Philosophie an den Universitäten Zürich und Bern

Weitere Tätigkeiten
-
Mitglied der Bildungskommission des Kantons Luzern
- Stiftungsratspräsident der Höheren Fachschule für Angewandte Lingustik, Zürich

Publikationen, Referate
-
Referate an Manager-Symposien, Bildungskongressen und in Politik-Debatten
- „Die Erotik der Tapete. Verführung zum Denken“, Huber Verlag, 2008
- „Des Pudels Fell“. Neue Verführung zum Denken“, Huber, 2010

*)  Stand zum Zeitpunkt des Referat-Zyklus  

Newsletter Anmeldung

Melden Sie sich hier an, um über die Schaffhauser Vortragsgemeinschaft und das Programm auf dem Laufenden zu bleiben.

logo_facebook