vortragsgemeinschaft header

Portrait Eva Maria Faber

Prof. Dr. Eva-Maria Faber *

 

Eva-Maria Faber (*28. Juli 1964 in Osnabrück) ist eine römisch-katholische Theologin und Hochschullehrerin für Dogmatik und Fundamentaltheologie. Sie studierte von 1983 bis 1989 katholische Theologie in Münster (Westfalen), Toulouse und Freiburg i.Br. 1992 erfolgte die Promotion zum Thema Kirche zwischen Identität und Differenz. Die ekklesiologischen Entwürfe von Romano Guardini und Erich Przywara.

Zum Sommersemester 1996 erhielt Eva-Maria Faber einen Lehrauftrag an der Theologischen Fakultät der Hochschule Luzern (heute: Universität Luzern, der Titel Hochschule Luzern ist auf die Fachhochschule übergegangen). 1998 habilitierte sie sich für die Fachgebiete Dogmatik und Ökumenische Theologie mit einer Studie zur Symphonie von Gott und Mensch. Die responsorische Struktur von Vermittlung in der Theologie Johannes Calvins.

Am 7. Juli 2000 wurde sie zur ordentlichen Professorin für Dogmatik und Fundamentaltheologie an der Theologischen Hochschule Chur (THC) ernannt, im 2007 wurde sie Rektorin der THC. Im November 2000 erhielt Eva-Maria Faber aber zudem den Lehrpreis des Landes Baden-Württemberg für die Universität Freiburg i.Br..

Eva Maria-Faber ist Mitglied der Arbeitsgemeinschaft der katholischen Dogmatiker und Fundamentaltheologen des deutschen Sprachraums. Faber gehört mehreren ökumenischen und ökumenebezogenen Gremien an. Sie ist Mitglied im Ökumenischen Arbeitskreis evangelischer und katholischer Theologen und Konsultorin des Päpstlichen Rates zur Förderung der Einheit der Christen. Zudem fungiert sie als Beraterin der Internationalen Lutherisch/römisch-katholischen Kommission für die Einheit. Auch ist sie Mitglied einer internationalen Arbeitsgruppe zur Vertiefung der biblischen Grundlagen der Rechtfertigungslehre im Auftrag des Päpstlichen Rates zur Förderung der Einheit der Christen.


Bücher:

  • Lebenswelt und Theologie: Herausforderungen einer zeitsensiblen theologischen Lehre und Forschung; Acad. Press, Freiburg i.Ü. 2012, ISBN 978-3-7278-1729-8
  • Einführung in die katholische Sakramentenlehre; Wissensch. Buchges., Darmstadt 2011, ISBN 978-3-534-24445-4
  • Du neigst dich mir zu und machst mich groß: zur Theologie von Gnade und Rechtfertigung; Pustet, Regensburg 2005, ISBN 3-7867-8576-7
  • Warum? Der Glaube vor dem Leiden; Acad. Press, Freiburg i.Ü. 2003, ISBN 3-7278-1439-X
  • Zur Ökumene verpflichtet; Acad. Press, Freiburg i.Ü. 2003, ISBN 3-7278-1458-6 
  • Symphonie von Gott und Mensch: die responsorische Struktur von Vermittlung in der Theologie Johannes Calvins; Neukirchener, Neukirchen Vluyn 1999, ISBN 3-7887-1722-X
  • Kirche – Gottes Weg und die Träume der Menschen; Echter, Würzburg 1994, ISBN 3-429-01607-X
  • Kirche zwischen Identität und Differenz: die ekklesiologischen Entwürfe von Romano Guardini und Erich Przywara; Echter, Würzburg 1993, ISBN 3-429-01491-3

Eva-Maria Faber auf der Homepage der Theologischen Hochschule Chur

*)  Stand zum Zeitpunkt des Referat-Zyklus

Newsletter Anmeldung

Melden Sie sich hier an, um über die Schaffhauser Vortragsgemeinschaft und das Programm auf dem Laufenden zu bleiben.

logo_facebook